Faszien brauchen nicht nur eine Rolle !

Wie Du mit einer gesunden Ernährung Deine Faszien pflegen kannst !

Unsere Fasszien, ein Teil des Bindegewebes, sind ein sehr großes Sinnesorgan !

Was kaum jemand weiß: Das Fasziennetz hat einen enormen Einfluss auf unseren Energiehaushalt und damit auf unser Wohlbefinden. Drum ist es sehr wichtig zu wissen, dass Du Deine Faszien nicht nur von außen pflegst, sondern auch von innen, mit der richtigen Nahrung !

 

Verkleben Deine Faszien, schränken sie Dich in Deiner Beweglichkeit ein und Du fühlst Dich "steif " und unwohl.

 

Heute ist mein Anliegen, Dir zu vermitteln, dass Verspannungen und z.B. Rückenschmerzen nicht nur aus falschen Bewegungen oder Haltungen entstehen, sondern meist auch  durch fehlende Nährstoffe, einem verschlackten Darm und dem übersäuerten Gewebe hervorgerufen werden.

 

Das Bindegewebe lagert die Giftstoffe ein, die nicht abtransportiert werden können, damit das Organsystem nicht überlastet wird.

Erkennen kannst Du das z.B. an fahler Haut, Müdigkeit, Energielosigkeit, Kopfschmerzen ....

Ist also unser Körper "sauer", bauen die Zellen jede Menge Kristalle in das Fasziennetz ein, die es hart und unbeweglich werden lassen.

 

Dies alles geht zunächst schleichend und "leise" von Statten, deshalb:

 

Achte auf die kleinen Zeichen Deines Körpers !

 

und fördere Deine Gesundheit bevor Du im Hamsterrad Krankheit gefangen bist.

Konzentriere Dich auf das was Dir gut tut, Deinen Körper regeneriert und stärkt. Gönne Dir ausgleichende Bewegung, mentale Entspannung und pflege Deinen Körper mit einer ausgewogenen Ernährung.

 

So ernährst Du Deine Faszien richtig

 

Gönne Dir eine möglichst vollwertige Ernährung, bereite Deine Speisen so frisch wie möglich zu und achte auf Abwechslung in Deinem Speiseplan.

 

Ausreichend Eiweiße sind von Nöten um Muskulatur, Knochen, Knorpel, Bänder, Sehnen Haare, Zähne und Nägel aufzubauen.

Fisch, Eier und Algen sind gute Lieferanten.

 

Gute ! Kohlehydrate fördern die Zellfunktionen.

z.B.  aus Kartoffeln, Gemüse und Obst.

 

Auch Fette sind wichtig, es müssen aber die richtigen sein !

Gute Fette haben einen hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren, vor allem Omega 3 und Omega 9.

Verwende z.B. kaltgepresstes hochwertiges Olivenöl.

 

Auch benötigen Deine Faszien Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente für ihre Gesunderhaltung, die Du in erster Linie über frisches Obst und Gemüse bekommst.

 

Aminosäuren, ein ganz wichtiger Bestandteil der Ernährung !

Glutamin für das Wachstum der Zellen, Lysin gibt Stabilität, und Prolin ist sehr wichtig für das kollagene Bindegewebe.

Nüsse, Eier und Huhn sind reich an Aminosäuren.

 

 

Um zu einer gesunden Ernährung zu gelangen muss man unterscheiden:

 

Lebensmittel, sind Mittel zum Leben. Sie sollten nährstoff- und energiereich sein, bioaktiv, unbehandelt und nicht industriell verarbeitet.

Das allein stellt in der heutigen Zeit schon eine Herausforderung dar.

 

Nahrungsmittel sind meist nur Sättigungsmittel und Energieräuber.

 

Heute sind die meisten "Lebensmittel" industriell hergestellt. So gut wie überall wird Zucker verarbeitet. Zudem sind viele Früchte und Gemüse mit Pestiziden belastet, tierische Produkte mit Wachstumshormonen und Antibiotika. Alles also weit entfernt vom " Mittel zum Leben ", nah an " Belastung des Lebens."

 

Das Thema ist in seiner Gesamtheit zu kompex und ineinandergreifend um alles in einem solchen Artikel zusammenhängend zu erklären.

 

Möchtest Du Dich aber um die Gesundheit Deines Körpers kümmern ?

Oder hat Dein Körper Dir schon das ein oder andere "Zeichen" gegeben ?

 

Dann darfst Du Dich gerne zu einer individuellen Präventionsberatung in unserer Praxis melden, in der wir gemeinsam einen auf Dich und Deine Bedürfnisse abgestimmten Weg in die Gesunderhaltung finden.

Wir freuen uns auf Dich !

 

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Unsere Schwerpunkte

 

Orthopädie, Neurologie, Chirurgie, Sportlerbetreuung, Präventions

programme

 

 

KG auf neurophysiologischer Basis nachPNF

   Bobath für Erwachsene

Manuelle Therpie und Cyriax

Triggerpoint- und Faszientherapie

Medizinische Trainingstherapie

Autogenes Training

Pilates - Physyolates

                                                                                                                                              Vitalstoff - Analysen

               integrale  Ernährungsberatung